Pancake Bastelei

Hallo meine Lieben,

Wie ihr wisst war ich nie so die Foodporn-Queen, aber natürlich versuche ich auch mich darin zu verbessern. Mittlerweile klappt das auch ganze gut, wie ich finde.

Momentan stehe ich voll auf die Pancakes von GYMQUEEN <3. Eigentlich habe ich meine Pancakes immer lieber selbst gemacht und war ziemlich skeptisch was die Fertigprodukte angeht, deshalb habe ich vorerst auch nie die GQ Pancakes benutzt, obwohl sie mir quasi immer zur Verfügung standen. Ihr fragt euch jetzt vielleicht wieso ich jetzt doch so begeistert von dem Produkt bin und ob das ganze nicht nur Werbung ist. Aber nein, keine Werbung! Und warum ich die Pancakes auf einmal doch esse erkläre ich auch gern.
Die FIBO dieses Jahr war echt voll und als Athlet kommt man sowieso kaum zum essen, trinken oder generell zu einer Pause. Also isst man meist nebenbei. Zuerst habe ich nur zu Riegeln gegriffen, aber nach 2 Tagen hatte ich die echt satt. Sie schmecken zwar, sind als Grundnahrungsmittel aber eher ungeeignet. Ich ging also zu unserer Pancake-Station und fragte Kai, den Kollegen an der Theke, an ob ich nicht auch mal so ein Pancake probieren könnte. Er gab mir ein, aber da ich Dilara bin hab ich ihn nicht sofort gegessen, sondern direkt mit Queenella beschmiert, so dick es ging. Seit dem bin ich begeistert davon. Ich hatte mich gefragt, ob ich das ganze zuhause auch so lecker hinkriegen würde und probierte es dementsprechend aus, als wir wieder zuhause waren. Ich fing also an Pancakes zu machen und es hat geklappt. Seitdem gibt es bei uns morgens jetzt nur noch Pancakes!

Natürlich fangen auch Pancakes an, mit der Zeit, langweiliger zu werden, daher befasse ich mich momentan mit der Variation meiner kleinen Lieblinge. Ich versuche jeden Tag etwas anderes und heute wurde es schließlich Queenella Aufstrich mit Erdbeeren, Erdbeersoße und Kokosraspeln. Bisher meine leckerste Kreation, wobei ich sagen muss, dass ich mich ein wenig von Wonderwaffle inspirieren lassen habe. Der Laden ist aber auch echt geil!

Für alle die das ganze nachmachen wollen. Kauft euch die Pancakes, rührt sie mit Wasser an und dann bratet nur mit etwas Kokosöl. Das Kokosöl passt perfekt zum süßen Geschmack. Butter wäre natürlich leckerer, aber wir wollen ja gesund kochen und mit den kcal auch nicht zu hoch kommen!

Zutaten und Makros sind übrigens:
– 20g Queenella
– 70g Queen Pancakepulver
– 10g Kokosraspeln
– 100g Erdbeeren
Insgesamt 422kcal, 16g Fett, 31g Carbs, 41g Eiweiss.

Ich hoffe ich konnte den ein oder anderen inspirieren und wenn es bei euch ab morgen auch nur noch Pancakes gibt, gebt Bescheid, dann sind wir Pancake-Buddies! 😀

Heute Abend wird es übrigens kein weiteren Post geben, da ich lange arbeiten muss und erst um halb elf zuhause bin. Die Zeit die mir dann noch bleibt widme ich meinen Männern und einem großen Steak!

Bis morgen und einen schönen Tag noch,

Eure Dilara ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s