Wie motiviere ich mich?

Hallo meine Lieben,

Ich hatte euch auf meinen sozialen Plattformen nach euren Ideen für neue Posts gebeten. Eine Antwort darauf war „Wie motivierst du dich?“.
Nun versuche ich euch mal meine Ansicht darüber zu beschreiben und euch eventuell näher zu bringen wie ihr euch selbst besser motiviert.

Wenn ihr mich auf Facebook, Instagram und Co. sucht, dann findet ihr eine Person, die immer gut gelaunt, extrem fit und strukturiert wirkt. Was ihr nicht seht ist der ganze Aufwand dahinter. Morgens früh aufstehen, Fotos machen, den ersten Post vorbereiten, Mahlzeiten für den tag vorbereiten und noch vieles mehr.
Mein tag startet früh. Nicht weil ich das will, sondern viel mehr weil ich es mir über die Jahre, meiner sportlichen Laufbahn, angewöhnt habe. Willst du Sport treiben, Geschäftsfrau und liebende Partnerin, gleichzeitig, sein ist es essentiell alles genau zu planen. Genau das ist der erste Punkt den ich ansprechen möchte – Organisation!
Ein organisiert und strukturierter Tag ist das A und O des Erfolgs. Struktur bringt Routine und Fleiß in dein Leben. Manch einer mag sagen, dass es gleichzeitig Langeweile mit sich bringt, aber ich würde eher behaupten, dass es Faulheit vertreibt! Wenn du weißt, wann du was zutun hast, wirst du nicht anfangen Zeit zu verschwenden. Plane deinen Tag so, dass du ihn möglichst gut ausnutzt. Das soll nicht heißen, dass man sich immer stressen muss. Steh früh auf, arbeite deine Punkte für den Tag zügig und vernünftig ab und du wirst bemerken, dass du am Abend jede Menge Zeit über hast, die du für dich selbst, Freunde oder Partner hast. Natürlich wird es auch Tage geben, an denen man einfach den ganzen tag verplanen muss, aber das sollte nicht der Normalfall sein.
Ein weiterer und natürlich sehr wichtiger Punkt ist Spaß. Wie ihr auch meinem Post „Love yourself“ entnehmen könnt, solltet ihr euch Aktivitäten suchen, die euch Spaß machen. Dies gilt für Sportart, sowie auch für den Job. Wenn du nicht gern Fitness treibst, dann mach kein Fitness sondern erkundige dich nach anderen Sportarten die dir Freude bereiten. Macht dir etwas Spaß, tust du es gern und dann hast du auch kein Problem damit, um sechs, fünf oder sogar vier Uhr morgens dafür aufzustehen. Eigentlich muss man auch nicht viel mehr zu diesem Thema sagen, denn es erklärt sich von selbst! Erkundige dich und finde etwas, was es wert ist dafür zu arbeiten!
Als nächstes möchte ich von Zielen reden. Wenn du dir welche setzt wird es dir leichter fallen etwas zu tun. Dies gilt auch hier wieder für Sport, als auch Arbeit. Egal ob du fünf Kilo abnehmen oder befördert werden willst, du kannst es erreichen! Bei der Wahl deines Ziels solltest du allerdings vorsichtig sein. Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen Kurz-, Mittel- und Langzeitzielsetzung. Du solltest dir Kurz- und Langzeitziele setzen. Willst du abnehmen, dann setze dir als Langzeitziel das Gewicht was am Ende weg soll. Das wird aber wahrscheinlich etwas dauern, daher setzen wir uns in dieser Zeit ein Kurzzeitziel nach dem Anderen. Kleine, für dich realistisch erreichbare Ziele motivieren dich auf deinem Weg zum weit entfernten Langzeitziel. Es sind kleine Erfolge, die dir immer wieder aufzeigen, dass du bereits etwas geleistet hast. Du darfst stolz sein auf das was du in der Zwischenzeit erreicht hast, darfst aber gleichzeitig nicht aufhören an dir zu arbeiten, denn das Langzeitziel ist noch nicht erreicht!
In meinem Fall ist das Ziel natürlich eine gute Form auf dem Wettkampf. Auch bei mir gibt es nicht nur dieses Ziel, sondern viele kleine Ziele. Muskeln aufbauen, bevor es überhaupt in die Diät geht und wenn ich dann erstmal in der Diät bin ist jeder weitere Kilo den ich verlieren ein kleiner Erfolg. Man nimmt über Nacht leider nicht fünf Kilo ab, also sind kleine Ziele wichtig! Denk also daran, dass Zielsetzung wichtig ist, setze dir immer wieder neue Ziele und hör nicht auf zu arbeiten, bevor du nicht alle Ziele erreicht hast!

Natürlich gibt es noch unzählige andere Arten sich zu motivieren, aber im wesentlichen denke ich, dass ich die wichtigsten Punkte angesprochen habe. Ich hoffe ihr könnt etwas aus diesem Text mitnehmen und euch in Zukunft besser motivieren.

Liebe Grüße,

Eure Dilara ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s