Ausdiäten. Was ist das?

Hallo meine lieben,
heute möchte ich ein Thema ansprechen bzw erklären, wonach ich öfters gefragt werde und was auch zu meiner momentanen Situation passt. Es geht um die Wochen unmittelbar nach der Diät, das Ausdiäten!

Ob Athlet oder Zivilist, welcher etwas für seine Figur tun möchte, eine Diät quält jeden und umso mehr wollen wir danach natürlich die schöne, neu gewonnene Figur erhalten. Aber wie? Die Allgemeinheit denkt, dass die Figur von selbst erhalten bleibt indem man weiterhin Sport macht. Leider ist es nicht ganz so einfach. Passt man seine Ernährung nicht dementsprechend an wird man Opfer des altbekannten Jojo-Effekts.
Was ist ein Jojo-Effekt und wie entsteht er? Dieser Effekt tritt nach einer Diät auf und ist für viele leider immer noch unerklärlich. Eigentlich ist es einfach zu beschreiben. Solang ihr auf Diät seid passt sich euer Körper immer mehr und mehr an euren niedrigen kcal Haushalt an. Wenn ihr nun nach einer Diät einfach wieder anfangt zu essen, was und wie viel ihr wollt, dann seid ihr schon bei einer geringen Menge kcal schnell mal über eurem Bedarf. Dies beachten viele Menschen nicht und essen einfach drauf los. So summieren sich überschüssige kcal schnell, so dass die schöne neue Figur schneller wieder zerstört ist, als man gebraucht hat um sie zu erlangen.
Wie vermeide ich besagten Jojo-Effekt nun? Die Antwort ist einfach als man anfangs denkt. Um sein kcal Haushalt schnell und ordentlich zu regulieren, sprich seinen Bedarf wieder auf eine angemessene Menge zu erhöhen, muss man seiner Diät einfach um eine weitere Phase ergänzen. Hier handelt es sich um das Ausdiäten!
Beim Ausdiäten verlängern wir unsere Diät um mehrere Wochen. Natürlich machen wir nicht wie gehabt weiter, sondern arbeiten uns mit den Kalorien Stück für Stück hoch. Das heißt wir ergänzen jede Woche ein wenig kcal mehr in unsere normale Ernährung. Dabei muss man natürlich auf sein Gewicht achten. Nimmt man nach einer Erhöhung zu viel zu, erhöht man die kcal erstmal nicht. Das ganze geht dann immer so weiter, bis man in einem Bereich von kcal ist, welcher angenehm in den Alltag übertragbar ist.

Da ich jetzt erklärt habe, worum es sich überhaupt handel und wieso es so wichtig ist erzähl ich kurz über meine persönlichen Erfahrungen damit.
In meiner ersten Diät war ich quasi auf mich gestellt, so dass ich nicht wirklich darüber aufgeklärt wurde wie so etwas geht. Dementsprechend war ich nach ein paar wenigen Wochen wieder in meiner ursprünglichen Form. Zu meinem Glück habe ich Burak getroffen, der ich darüber aufklärte, so dass ich nach meinen letzten Diäten immer vernünftig ausdiätet habe. Eine Ausnahme gab es aller Dings. Das war, vor 2 Jahren, als ich Lukas kennen gelernt habe und wir uns hemmungslos mit allem möglichen Essen zugefuttert haben. Liebe geht halt durch den Magen! Es war eine schöne Zeit, aber so schnell wie damals habe ich noch nie zugenommen. Ich nahm 10 Kilo in 10 Wochen zu. Heftig oder?
Mittlerweile und natürlich momentan habe ich kein Problem mehr mit dem Ausdiäten. Ich habe für mich entschieden, dass ich meine Diät noch eine Woche verlängere und danach ein ganz herkömmliches Ausdiäten durchführe, aber mich nicht in der Auswahl meiner Lebensmittel einschränken lasse. Ich habe eigentlich meine ganze Diät über IIFYM als Methode gewählt, so dass ich eigentlich jeder Zeit essen konnte was ich wollte, so lang es gesund ist. Aller Dings gilt es in einer richtigen Diät, gegen Ende dann doch langsam auf Milchprodukte und Co zu verzichten, weshalb man die letzten 2-3 Wochen ziemlich eingeschränkt ist was das Essen angeht. Vor Allem der Käse und meine Pancakes haben mir gefehlt. Darunter habe ich schon etwas gelitten, aber so muss es sein, denn wenn eine Diät einfach ist, geht irgendwas schief. Ein wenig Leid gehört immer dazu! Grad weil ich in den letzten Wochen so eingeschränkt war ist es jetzt, beim Ausdiäten, umso schöner endlich wieder zu essen was man will, so lang es in die Makros passt. Bis jetzt kam ich damit gut klar und solang ich meine Pancakes habe bin ich auch ganz zuversichtlich, dass dies auch noch die nächsten Wochen so bleibt. Dennoch ist jede Woche, in der ich meine kcal erhöhen kann, ein Segen!

So nun wisst ihr worum es beim Ausdiäten geht und wieso es so wichtig ist! Ich hoffe ich konnte euch helfen ❤

Bis zum nächsten Post
Eure Dilara ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s