Glücklich durch die Karriere

Guten Abend meine Lieben, heute Abend muss ich einfach mal etwas loswerden. Wie inzwischen alle meine Leser wissen sollten, bin ich seit knapp, aufgerundet, einem Jahr selbstständig tätig. 

Damals war es für mich ein schwieriger und großer Schritt, welcher mit viel Angst verbunden war, aber heute bin ich einfach nur froh, dass ich ihn damals gegangen bin. 

Worum es heute also geht bzw. was ich vermitteln will ist Mut im Leben!

Damals arbeitete ich noch beim Zahnarzt und ich muss sagen mein ehemaliger Chef war, nett gesagt, nicht wirklich zwischenmenschlich erprobt. Dementsprechend anstregend gestaltete sich damals noch mein Arbeitsalltag. Überstunden, Arbeit die nicht zu meinem Job gehörte und ein trostloses Gefühl am Arbeitsplatz wurden Alltag, so dass mein Job statt Spaß extremen Stress verursacht hat. Dies ging soweit, dass ich eines heißen Tages auf der Arbeit zusammengebrochen bin. Mir war sofort klar, dass ich nicht mehr in die Praxis zurückkehren will, also holte ich mir vorläufig einen Krankenschein. 

In meiner, neu erworbenen, Freizeit bewarb ich mich bei unzähligen Unternehmen, führte Einstellungsgespräche und arbeitete auf Probe, aber keiner der Jobs hat mich wirklich ausgefüllt. Was ich machen wollte war Menschen zu helfen und vor allem in Kontakt mit ihnen zu stehen. Ich beschloss also dem alten chinesischen Sprichwort „Wenn du eine Stunde lang glücklich sein willst, schlafe. Wenn du einen Tag glücklich sein willst, geh fischen. Wenn du ein Jahr lang glücklich sein willst, habe ein Vermögen. Wenn du ein Leben lang glücklich sein willst, liebe deine Arbeit.“ zu folgen und zu tun was mich glücklich macht. Mein Mann und mein Coach Burak unterstützten mich bei dem Einstieg in die Selbstständigkeit so gut sie konnten und siehe da, es hat geklappt. 

Der Einstieg und die Zeit waren ziemlich anstrengend und vor allem frustrierend, aber mittlerweile bin ich sehr glücklich mit meiner Entscheidung und würde sie für kein Geld der Welt rückgängig machen. Der tägliche Kontakt mit meinen Kundinnen ist mir so wichtig, genau wie jede einzelne von ihnen. Es erfüllt mich einfach meinen Damen das Leben einfacher zu machen und ihnen auf dem Weg zu ihrer Traumfigur zu helfen. Es ist als ob ich dafür gemacht wäre. 

Ich möchte nicht Lügen, die Selbstständigkeit hat auch negative Seiten. Man arbeitet hart um viel um sein Geld zu verdienen, aber wie oben im Sprichwort erwähnt, wenn es Spaß macht, ist es dann wirklich Arbeit? Und natürlich gibt es Tage an denen man mal eine Pause braucht und keine Lust hat zu arbeiten, aber in so einer Situation befindet sich wahrscheinlich jeder Angestellte viel öfters als ich. 

Jedenfalls ist die Essenz meines kleinen Lebensausschnittes hier, dass ich es geschafft habe mir meinen kleinen beruflichen Traum zu erfüllen und genau DU das auch kannst! 

Fass dir an den Kopf, atme tief durch und gewinne den Mut dazu im Leben das zu erreichen was du dir vom Leben wünscht! Die Welt hat nichts zu verschenken, aber sie ist durchaus gütig, denen gegenüber, welche bereit sind hart genug für diese Güte zu arbeiten. 

Das hier ist natürlich nicht nur auf die Karriere bezogen umsetzbar sondern in jeder erdenklichen Situation im Leben. Job, Beziehung, eine neue sportlichere Figur – egal was, wenn du es willst, hol es dir! 
Hiermit verabschiede ich mich für heute auch schon wieder, aber bevor ich jetzt meinen Laptop zu klappe und mit Paco noch die letzte Runde des Abends drehe, möchte ich allen danken die mich auf dem Weg zur Selbstständigkeit unterstützt haben und natürlich auch allen meinen bisherigen Kunden! Ihr seid klasse! 
Ich wünsche euch einen schönen Abend ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s