Ein ganz besonderes Shooting

20170917_0489Hallo meine lieben,
heute möchte ich euch von meinem letzten Shooting mit Hüseyin Yilmaz berichten.

Beginnen wir damit, wieso ich ihn ausgewählt habe. Es hört sich etwas seltsam an, aber wenn man ein gewisses Maß an Reichweite hat, kommen Photographen auf einen zu wie Tiere, die in dir ihre Beute sehen. Jedenfalls habe ich mich für Hüseyin aus mehreren Gründen entschieden. Zuerst einmal natürlich wegen seinem unglaublich Stil. Seine Bilder haben mich schon seit längerer Zeit begeistert und mir war von Anfang an bewusst, dass ich auch einmal mit ihm shooten muss. Des weiteren ist es ganz einfach seine eigene Art, die ihn für mich so interessant macht. Wir haben uns kennengelernt, über Instagram, und haben uns sofort verstanden, da er, genau wie ich, ein sehr poetischer Mensch ist, der den glauben an die Seele eines Menschen und dessen wahre Schönheit noch nicht verloren hat. Bevor wir uns trafen, schrieben wir eine halbe Ewigkeit und die Sympathie wuchs stätig, sodass wir von vorne herein in einem angenehmen Einklang waren. Nach geraumer Zeit vereinbarten wir ein Termin für ein Shooting und er fragte mich, was ich mir den so vorstellen würde. Da ich ein großer Fan seiner Arbeit war, erwiderte ich, dass sein Stil sehr schön wäre und dass ich mich da ganz auf ihn einlassen würde. Daraufhin sagte er etwas, was mich wissen lies, dass dieses Shooting großartig werden solle – „Ich weiß vor Beginn des Shootings noch gar nicht was mich erwartet, denn auf den Fotos möchte ich die wahre Dilara, in ihrer reinsten Form, ablichten. Ich möchte den Leuten durch meine Fotos zeigen wer du wirklich bist!“. Ich war gerührt und jetzt aufgeregter den je auf ein Shooting.
Die nächsten Tage vergingen recht zügig, das Wochenende rückte näher und schon war es Freitag Nachmittag. Es klingelte an der Tür und Hüseyin stand da, mit einem Geschenkkorb in der Hand. Bei uns Türken kommt man halt nicht mit leeren Händen an! Jedenfalls eine sehr schöne Geste.Am späten Abend haben wir dann noch eine Menge gequatscht, Pizza gegessen und den Abend einfach ausklingen lassen, denn uns war bewusst, dass der nächste Tag stressig werden würde.
Samstag Morgen begann unser Shooting dann relativ früh. Wir zogen, mit Kamera und haufenweise Outfits beladen, durch Kassel und fanden haufenweise cooler Spots, die wir natürlich sofort nutzten. An dieser Stelle sollte man erwähnen, dass ich an all diesen Spots wahrscheinlich schon tausende Male entlang gelaufen bin, ohne auch nur auf die Idee zu kommen, dass sie sich für ein schönes Bild eignen könnten. Aber Hüseyin, er hat einfach ein magisches Auge für so etwas. In jeder noch so kleinen Nische, gab es eine Möglichkeit zu shooten! Wir verbrachten also den ganzen Tag mit Fotos machen.
Gegen Abend, als dann alle Outfits durch waren, kamen wir zurück nach Hause, wo mein Freund auch schon wartete. Bislang kamen wir leider nur zu Solo-Bildern, da Lukas die ganzen letzten Tage an der Uni verbracht hat, um für seine Klausuren zu lernen. Auf unserem Plan standen aber definitiv noch Pärchenbilder, da wir diese schon länger mal machen wollten! Es war gegen 18 Uhr als wir uns trafen. Wir legten sofort los mit den Bildern im Schlafzimmer, welche ihr vielleicht schon gesehen habt.Danach folgte eine kurze Pause, damit wir uns noch einmal entspannen konnten bevor das richtige Shooting losging.
Nun sollten die Outdoor-Bilder von mir und meinem Mann gemacht werden. Dies hieß für mich ein weiteres mal einen Outfitwechsel und bei Lukas stand sofort fest, dass er sich ein Anzug anziehen soll. Beide aufgestylt und bereit zu shooten wurden wir direkt wieder von unseren Mägen unterbrochen. Mit leerem Magen kann man nicht shooten, also war sofort klar, dass wir, wenn wir schonmal hübsch sind, auch noch essen gehen 😀 20 Minuten später saßen wir dann auch schon im Restaurant. Wir aßen, tranken und hatten gute Laune.
Danach ging es dann endlich ans Werk. Überraschender Weise hieß dies nur ca. eine halbe Stunde Arbeit. Wir verließen das Restaurant und, ob ihr es glaubt oder nicht, fanden auf den ersten 500 Metern schon all unsere Shooting-Spots, so dass wirklich all diese schönen Bilder die ihr momentan auf Instagram sehr, in ungefähr einer halben Stunde entstanden. Der helle Wahnsinn. Ich muss ehrlich sagen so etwas habe ich bei einem Fotografen noch nie gesehen und ich bin immer noch wirklich mehr als begeistert!
Die Fotos waren also im Sack, was für uns hieß – Feierabend! Der Tag war lang und erfolgreich genug. Ich habe für ein gefühltes halbes Jahr Fotos gesammelt 😀 und eine Menge Spaß gehabt. Erfolg auf ganzer Linie also! Zuhause angekommen ging es dann auch schon relativ schnell ins Bett, da alle hundemüde waren.
Am nächsten Morgen verließ uns Hüseyin dann auch schon, aber es war ein wirklich unvergessliches Wochenende und eine wunderbare Zeit mit einem wirklich einzigartigen Menschen. Seine liebevolle und aufmerksame Art mir, als seiner Kundin,  (mittlerweile ein sehr guter FREUND!!)gegenüber werde ich bestimmt nicht vergessen und ich bin mir mehr als nur sicher, dass dies nicht unser letztes Treffen gewesen sein soll.
Die Bilder die er mir gezaubert hat, teile ich natürlich alle mit euch. Nicht nur weil ich sehr stolz auf unsere Arbeit bin, nein, sondern auch um ihn und sein Handwerk zu ehren. Mit wie viel Liebe, Hingabe und Sinn fürs Detail dieser Mann an die Arbeit geht ist für mich wirklich unglaublich und ich bin stolz eines seiner Models gewesen zu sein
Natürlich ging es an diesem Wochenende viel um Fotografie, allerdings war es so viel mehr als das. Hüseyin und ich haben uns wie oben beschrieben über unsere ähnlichen Persönlichkeiten kennengelernt und dieses Wochenende hat uns mehr als zu vor zusammengebracht. Wir haben so viel Zeit miteinander verbracht und haben einfach immer mehr harmoniert! Ich kann kaum in Worte fassen, wie ich ihn als Mensch schätze. Sein Wesen passt wirklich sehr gut zu seiner Fotografie und wird darüber, denke ich, auch etwas wiedergespiegelt. Man merkt er hat viel erlebt und auch, dass diese Erlebnisse ihn geprägt haben, sodass er jetzt durchweg ruhig und gelassen ist, was sich auch total auf einen selbst auswirkt. Wenn er mit seiner harmonischen Stimme redet und auch noch seine poetische Ader mit einfließen lässt, könnte ich stundenlang zuhören! An manchen Stellen klingt das ganze hier wahrscheinlich etwas nach Liebe, aber ich kann euch beruhigen, so ist es nicht. Ich weiß nicht ob ihr es kennt, aber manchmal harmoniert man einfach so extrem gut mit einer Person, dass man sich auf einem ganz neuen Level, weit über allem anderen, mit ihr unterhalten und umgeben kann. So ist es bei uns – wirkliche, ehrliche Freundschaft!

 

2 Gedanken zu “Ein ganz besonderes Shooting

  1. Liebe Arzu, ich hatte mit meinem Schatz auch schon so ein Paarshooting und ich muss sagen, es war die schönste Erfahrung die ich je machte 🙂 Es hat uns beiden so viel Spass gemacht und wir wurden mit so vielen tollen Bildern belohnt!! Ich hatte vorher noch nie eine Art von Shooting, doch es hat mir so gelegen, dass ich ein Jahr später nochmals ein Einzelshooting buchte- nur für mich quasi! und auch dieses war toll. Es macht so Spass,wenn man dem Fotograf 100% vertrauen kann .
    Sind wunderschöne Bilder bei euch, ganz tolle Emotionen und Augenblicke! Haltet sie gut fest . Alles Liebe, Sylvie.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s