Psychische Gewalt – Die Abrechnung

Guten Abend,

Heute geht es um ein sehr sehr ernstes Thema, daher schreibe ich auch einen Blogpost. Ihr könnt euch jetzt schon darauf gefasst machen, dass es etwas länger wird und sehr tiefgründig und aufregemd.

Weiterhin möchte ich euch sagen. dass dieser Text nicht zufällig heute entsteht, sondern aus gegebenem Anlass heute. Ausserdem bezieht er sich auf eine ganz bestimmte Person, dessen Name ich hier nicht nennen möchte. Allerdings könnt ihr euch sicher sein, dass diese Person nicht nur mir, sondern auch einer Vielzahl anderer Frauen extremen Schaden zugefügt hat und dies wahrscheinlich auch zukünftig tun wird.
Wenn ich das Wort Schaden benutzte meine ich damit nicht den Schaden der materiell oder körperlich ist, sondern wirklichen, mentalen Schaden. Mir geht es Heute zum Glück wieder blendend, aber das war nicht immer so. Womit wir auch schon beim Thema wären. Es geht nämlich um psychische Gewalt!

Wahrscheinlich kann nicht jede von euch nachvollziehen, wie schlimm psychische Gewalt ist und welche Folgen diese nach sich zieht, aber zur Verdeutlichung habt ihr hier mal ein ganz treffendes Zitat…

„Psychische Gewalt verwandelt dich und deinen Geist in nutzlose Wesen“
Ana Isabel Salegui

Damit ihr euch erstmal etwas unter psychischer Gewalt vorstellen könnt erkläre ich euch, worum es dabei geht. Unter anderem kann psychische Gewalt als Form von Mobbing auftreten, aber darum soll es hier nicht gehen. Die Gewalt, die ich ansprechen möchte, kommt nur in Partnerschaften vor und haben immer einen Täter, welcher die eigentlichen Probleme beinhaltet.
Stellt euch vor ihr verliebt euch in einen Mann und er gibt euch immer und immer wieder das Gefühl, dass ihr alles für ihn seid und dass seine ganze Welt sich nur um euch dreht. Egal, wie vorsichtig ihr seid, irgendwann überzeugt euch dieser perfekte Gentleman, durch Humor und Charme, davon, dass auch eure Welt sich nur um ihn dreht. Ersmtal scheint das nicht verkehrt, da so ein Szenario bei verliebten nun nicht wirklich unüblich ist, aber ein Täter weiß diese Situation für sich auszunutzen. In, für euch schweren Situationen, täuscht Besorgnis und Interesse vor um euch seine Lösung nahezulegen. Er überzeugt euch davon, dass grad diese Lösung sinnvoll ist die er für sinnvoll hält und so werdet ihr Schritt für Schritt immer abhängiger von ihm, bis zu dem Zeitpunkt, an dem ihr anfangt ihn für quasi alles nach Erlaubnis zu fragen,
Aber umso mehr ihr ihm vertraut und verfallt, desto mehr wächst seine Macht über euch! Leider bedenkt man dies in der Situation nicht und rutscht immer weiter in Richtung Abhängigkeit ab, bis es zu spät ist.
Ist man erst einmal Abhängig, fängt das ganze erst richtig an. Immer wieder wird er euch widersprechen, eure Entscheidungen in frage stellen und ihm seine Ansichten aufzwingen, bis ihr keine eigene Meinung mehr habt. Das Problem dabei ist, dass mit euer eigenen Meinung nicht nur eure Entscheidungsfreiheit verschwindet, sondern euer ganzer Charakter. Selbstbewusstsein, Lebensfreude und sogar das kleinste Lächeln verpuffen innerhalb von Sekunden ins Nichts…..
Ihr seid nun also in einem Zustand, der ziemlich genau dem einer Marionette gleicht und der Mann ist der Puppenspieler. Mit der Zeit wächst seine Kontrolle sogar noch, denn seine Herrschsucht zwingt ihn euch immer weiter niederzumachen, bis ihr völlig sozial isoliert seid und denkt ihr lebt nur noch um diesen Mann zufrieden zu stellen.
Leider ist diesem Zustand, kaum bis gar, nicht aus eigener Kraft zu entfliehen, denn er hält ständigen Kontakt zu euch, droht euch, beleidigt euch und macht euch zuletzt einfach nur noch Angst, bis ihr nicht mehr wisst, ob ihr noch bei ihm seid aus Angst er könnte euch verletzen oder weil ihr so abhängig von ihm seid.
Die obige Beschreibung ist schon ziemlich gut, aber ich sage euch, wenn ihr eine solche Situation noch nie erlebt habt, könnt ihr sie euch trotzdem nicht im geringsten vorstellen. Psychische Gewalt ist Terror und jeder der von ihr betroffen ist, leidet mehr als ihr euch es vorstellen könnt! Ich habe mich in dieser Zeit komplett verloren..

Leider ist bei den meisten Leuten nicht zu erwarten, dass sie sich aus einer solchen Situation selbst befreien können. Ich für meinen Teil, habe es damals auch nur geschafft, als ich gemerkt habe, dass ich von der ganzen Sache so zerstört war, dass ich schon körperliche Auswirkungen spürte. Ich erlitt damals durch den extremen Stress einen Hörsturz und mein Arzt versicherte mir, dass es vom Stress komme. An dieser Stelle wurde mir klar, dass ich mich von ihm trennen muss, wenn ich nicht weiter leiden will. An dieser Stelle sollte ich noch dazu sagen, dass ich, wenn ich Arzt schreibe keinen HNO-Arzt meine, sondern dass ich mich wirklich in psychologischer Behandlung befunden habe. Damals bestimmten Schlafstörungen, Angstzustände und extreme Negativität mein Alltag…

Glücklicherweise könnt ihr einen solchen Mensch erkennen, denn psychische Gewalttäter haben sehr oft bestimmt Eigenschaften, die ziemlich herausstechen.
Er ist vor allem Intolerant. Er richtet sein Leben nach gesellschaftlichen Normen und verfällt völlig in diese. Sprich alles, was nicht zu 100 Prozent den Klischees der Gesellschaft entspricht, gehört auch nicht in seine Welt und ist somit Minderwertig oder einfach nur falsch bzw. unmöglich. Er versteift sich so sehr auf seine eigenen Ansichten, dass er auf jegliche anderen Optionen aggressiv und abwertend reagiert. Somit ist klar, dass er sich nur mit gleichgesinnten abgibt oder auch andere insofern manipuliert, dass sie seine Meinung teilen. Er tut dies um hervorzustechen, denn er will die ganze Aufmerksamkeit. Nicht, weil er zwingend denkt er verdient sie, sondern weil er eigentlich selbst ein sehr geringes Selbstbewusstsein hat, welches er durch das Machtgefühl der Herrschaft über andere aufbessert. Durch seine strenge und oberflächliche Selbstbewertung ist Zufriedenheit quasi ausgeschlossen, sodass er diese immer und immer weiter durch die Qualen anderer kompensieren muss.
Kurz zusammengefasst, ist der psychische Misshandler also ein mit sich selbst unzufriedener Mensch, der durch seine Angst unfähig ist wirkliche Emotionen zu anderen Menschen zu entwickeln. Aus Wut darüber setzt er sich selbst eine Maske auf, überzeugt andere davon, dass er ihnen komplett verfallen ist, macht sie abhängig von ihm und richtet sie dann zu Grunde.
Eine Plage die man sich einfach nur ersparen möchte und wirklich niemanden wünscht!

Nun zu der am Anfang erwähnten Person. Nachdem ich mich von ihm gelöst hatte, suchte er sich, gleich einem Parasit, direkt die nächste Frau.
Jedenfalls hatte er nach meiner Zeit mehrere Frauen. Ich konnte das ganze immer mal wieder über soziale Medien aufschnappen und hatte immer wieder Mitleid mit den Damen, da ich wusste wie ihre nächsten Wochen und Monate aussehen würden.
Dies ging immer weiter bis vor ein paar Wochen. Ich schrieb mit eine seiner anderen ehemaligen. Und dann noch eine… Seitdem stehen wir alle in Kontakt.
Mittlerweile sind wir glücklicherweise nicht mehr betroffen, aber leider leidet die ein oder andere noch unter den Folgen dieser Seuche.

Dann geschah heute morgen etwas. Eine Plattform postete einen Beitrag zu einer von uns und ihrem Leid. Und nicht nur das. Sie beschrieben ihre Situation und wer dafür verantwortlich ist. Wie auch ich nennen sie, der vorsichtshalber, keine Namen, aber auch sie haben ziemlich deutlich gemacht um wen es sich handelt. Ihr Artikel ist eine Reaktion auf einen Post eines seiner Opfer, welches das ganze auch thematisiert hat.
Somit möchte ich mich nun auch einklinken und meine Bekannte und auch all die anderen Damen die unter ihm gelitten haben zu unterstützen. Soweit ich weiß, waren auch Anzeigen gegen diese Person am laufen. Aber sogar das hat ihn nicht aufgehalten. Narzissten verändern sich nicht! Er hat vielen Frauen, wie auch mir damals, mehr genommen als wir ihm jemals wegnehmen können.
Deshalb schreibe ich diesen Text und genau deshalb weise ich auf dieses wirklich heikle Thema hin!Das einzige was ihm noch zusteht ist Leid. Er hat Frauen verängstigt, betrogen, geschlagen und ihnen noch weitaus schlimmeres Leid zugefügt. Viel mehr Zeit möchte ich auch gar nicht mehr für diesen Menschen verschwenden.

Ich hoffe ich konnte mit diesem Text einigen die Augen öffnen und eventuell sogar der ein oder anderen Mut geben sich von Leid zu befreien. Und falls ihr euch wirklich betroffen fühlt und realisiert oder sogar wisst, dass ihr euch in solch einer Abhängigkeit befindet, dann tut mir den Gefallen und redet mit euren liebsten darüber. Damals war mir das ganze zu peinlich und mein Schamgefühl war zu groß um mich anderen anzuvertrauen, aber genau das solltet ihr machen um aus diesem Teufelskreis auszubrechen. Ihr seht ich gehe damit erst jetzt an die Öffentlichkeit und nicht schon früher, also hatte auch ich eine gewisse Scham . Nur die oben beschriebenen Umstände haben mich nun dazu bewegt mich zu öffnen. Es kann nicht sein, dass solche Menschen mit ihren Taten durchkommen und deshalb vertraut euch Leuten an, damit sie für euch agieren können.
Meine letzten Worte zu diesem Mensch waren „Karma wird dich treffen“ und nach dem heutigen Tag bin ich mir sicher, dass dies auch geschehen wird…

Hiermit verabschiede ich mich ❤

Bis zum nächsten Mal.
Eure Dilara

2 Gedanken zu “Psychische Gewalt – Die Abrechnung

  1. Danke für den Text, liebe Dilara! Psychische Gewalt ist so ein Tabuthema und deswegen fühlen sich Betroffene oft noch einsamer als eh schon 😞 Ich wurde selber in meiner Kindheit von einem sehr engen Familienangehörigen zum
    Opfer gemacht und leide bis heute an den Folgen.. Nochmal Danke für den Text, sowas hätte mir in meiner damaligen Situation sehr geholfen und hilft mir auch heute noch!❤️

    Gefällt 1 Person

  2. sehr guter Beitrag! Oft wird nicht verstanden das diese Psychische Gewalt meist sogar schlimmer sein kann als körperliche Gewalt, aber das hast du sehr gut verständlich gemacht. Ich hoffe ihr bleibt stark und seid aus dieser schlimmen Zeit über euch hinausgewachsen um wenigstens etwas positives daraus gemacht zu haben. lg Tanja

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s